WINGFIELD

DRILL MODUS

Messe bestimmte Schläge und verfolge Deine Verbesserung

Der Drill-Modus erlaubt es Dir in festgelegten Übungsszenarien Deine Schläge zu testen. Deine Vorhände, Rückhände oder Serves werden hier mit "Drill Scores" bewertet. Sie brechen Deine Schlagfähigkeiten auf einen einfachen Wert herunter und bringen ein Stück mehr Objektivität in dein Training. Du erfährst nicht nur mehr über die Qualität Deiner Schläge, sondern kannst Deine Entwicklung auf lange Zeit nachverfolgen.

Alles was Du zu Drills wissen musst im Schnelldurchlauf...

Schritt 1: Wähle die Schlagart
Du hast dich bereits an der Wingfield Box eingeloggt und Deine Seiten gewählt. Nachdem Du den Drill-Modus gestartet hast, wirst Du zunächst gefragt, welchen Schlag Du testen möchtest. Die Drill Scores kannst Du sowohl für Deine Grundschläge als auch Deine Serves messen lassen.

drill-modes.jpg

Schritt 2: Wähle dein Ziel
Anschließend wählst Du dein Zielfeld. Diese werden bei Grundschlägen durch das Ballsymbol gekennzeichnet (siehe Graphik). Die gelbe Einfärbung markiert das aktivierte Zielfeld. Möchtest Du und dein Spielpartner gemeinsam Eure Schläge bewerten lassen, wählt ihr am oberen Bildschirmrand den den Modus „Partner“ aus. Jeder Spieler muss nun sein entsprechendes Zielfeld aktivieren. Möchtest Du den Drill als Anspiel aus dem Korb durchführen, wähle den Modus „Korb“ aus. Aktivierst Du nun dein Zielfeld, wird das Anspiel automatisch Deinem Mitspieler zugewiesen. Die anspielende Person wird durch das Korbsymbol markiert.

drill-groundstrokes.jpg

Bei den Serves wird das Zielfeld durch die grauen Flächen entlang der T-Linie markiert. Da den Serve Drill immer nur ein Spieler pro Durchgang spielen kann, wird der entsprechende Mitspieler deaktiviert, sobald ein Zielfeld angewählt wurde.

drill-serve.jpg

Schritt 3: Ready? Play!
Du bist bereit loszulegen. Gib alles für den Highscore! Achte darauf, dass Du sowohl bei den Grundschlägen als auch bei den Serves mindestens 10 Bälle spielst. Bälle ins Netz werden grundsätzlich mit 0 Punkten bewertet.


Schritt 4: Die Scores
Bravo, alles gegeben! An der Wingfield Box siehst Du nun Deine Scores. Der jeweilige Drill Score setzt sich aus einem Präzisions- und einem Geschwindigkeitswert zusammen. Solltest Du einen Drill als Partnerübung durchgeführt haben, kannst Du mit einem Klick auf eure Gesichter zwischen Deinem Score und dem Deines Mitspielers wechseln.

drill-scores.jpg

Deine Scores werden direkt nach der Übung in deinen User Account hochgeladen. Bis zu deinem Logout an der Wingfield Box werden alle bis dahin gespielten Sessions in einem Workout zusammengefasst. Deine Workouts findest Du in der App unter dem Reiter„Aktivität“. Deine Highscores werden dir Du unter „Entwicklung“ angezeigt.

drill-app-2.jpg

Einbindung in Dein Training

Wenn Du regelmäßig auf dem Wingfield-Platz spielst, sammelst Du wertvolle Informationen über Dein Tennisspiel. Nutze Deine Spielscores, aber auch die dazugehöroge Videoauswertung, um mit Deinem Trainer an einem Trainingsplan zu arbeiten.

Die datenbasierte Status-Quo-Analyse liefert Dir und Deinem Trainer eine objektive Bewertungsgrundlage der Spielstärke und offenbart mögliche Schwachstellen and denen Ihr gemeinsam arbeiten könnt. Und zwischendurch versuchst Du, das im Training geübte auf dem Wingfield-Platz umzusetzen und Deine Entwicklung zu messen.